fbpx

Weltweit führende Technologie

Die akustische Beamforming-Technologie von Nuance Hearing bietet Spitzenleistungen in punkto Richtungshören und Audiofokus.

Sie ist heute die weltweit leistungsstärkste Technologie für Echtzeit-Anwendungen und ist extrem effektiv darin, Hintergrundgeräusche und Stimmengewirr auszublenden. Unsere Beamforming-Technologie wird von den globalen Marktführern der Hörgeräteindustrie eingesetzt.

Replay

Was ist akustisches Beamforming?

Die akustische Beamforming-Technologie ist ein Verfahren zur Signalverarbeitung, das sich auf Geräusche (akustische Signale) aus einer ausgewählten Richtung fokussieren kann.

Mithilfe mehrerer Mikrofone erkennt der Algorithmus, aus welcher Richtung jedes Geräusch im Raum kommt. Dies geschieht durch die Zeitdifferenzen zwischen den von den jeweiligen Mikrofonen erfassten Schallsignalen.

Anschließend erzeugt der Algorithmus einen Lautstärkeunterschied zwischen den Geräuschen aus der bevorzugten Richtung und den Hintergrundgeräuschen.

Richtungswirkungsindex - DI

Die Fähigkeit, das Gesamtgeräusch im Vergleich zu Schallwellen aus der Zielrichtung zu reduzieren, wird durch den Richtungskoeffizienten in Dezibel (dB) gemessen. Nuance Hearing ist es gelungen, Lösungen mit einem Richtungskoeffizienten von 15 dB zu entwickeln. Das bedeutet, dass sich das Signal-Rausch-Verhältnis um das 30-fache in der Schallenergie verbessert. Zum Vergleich: Die aktuell fortschrittlichsten Produkte auf dem Markt haben einen Echtzeit-Richtungskoeffizienten von maximal 4-5 dB.

Autopilot-Technologie

Unsere einzigartige Auto-Pilot-Technologie wählt automatisch die bevorzugte Hörrichtung, also die Richtung, aus der die höchste akustische Energie eintrifft. Das können bis zu zwei Richtungen gleichzeitig sein. Die Hörrichtung wird innerhalb weniger Millisekunden stufenlos angepasst, so dass der Hörer nicht einmal die erste Silbe verpasst. Die Technologie ermöglicht es, dem Hauptsprecher zu folgen, auch wenn er in Bewegung ist, wie zum Beispiel dem Lehrer im Klassenzimmer. Es ist aber auch möglich, in einem Gespräch mit mehreren Teilnehmern den Sprecher automatisch auszuwählen.

Sprachverständnistest und SNR

Für jedes Produkt, das wir entwickeln, führen wir einen Sprachverständnistest durch. Hierfür verwenden wir das als SNR50 bekannte Maß für das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR = Signal-to-Noise Ratio), um den Effekt unserer Technologie auf das Sprachverständnis in lauten Umgebungen zu testen. SNR50 bezeichnet den Punkt, an dem das Verhältnis zwischen Signal und Rauschen so ist, dass der Hörer die Hälfte der gesprochenen Wörter verstehen kann. Das bedeutet, dass wir die Lautstärke des Tonsignals im Vergleich zum Rauschen so verändern, dass ein Hörer nur noch 50 % der gehörten Wörter versteht. Dieser Punkt ist der SNR50. Die Tests finden in einem schallgedämpften Raum statt, in dem die Teilnehmer die Zielstimme von vorne hören und Hintergrundgeräusche von den Seiten. Die Hintergrundgeräusche kommen von zwei sich überlagernden Stimmen (je eine Stimme pro Seite), deren Lautstärke während des gesamten Tests konstant bleibt. Die Lautstärke der Zielstimme wird entsprechend der Reaktion des Zuhörers sukzessive reduziert.

Testergebnisse

Wir testen den SNR50 unter zwei Bedingungen – mit und ohne unsere Lösung. Normal hörende Erwachsene zeigen beispielsweise mit unserer Lösung eine durchschnittliche Verbesserung des SNR50 um 8 dB. Das heißt: Wenn sie bei einer SNR von -4 dB (die Hintergundgeräusche sind 4 dB lauter als das Signal) 50 Prozent der Wörter erkennen können, erreichen sie mit unserer Lösung das gleiche Leistungsniveau bei einer SNR von -12 dB (die Hintergurndgeräusche sind 12 dB lauter als das Signal). Ist die Sprache in einer lauten Umgebung besser zu verstehen, fällt es unserem Gehirn leichter, die Bedeutung zu erfassen (Diagramm).

Geringe Latenz

Um Gesagtes in Echtzeit zu hören, müssen die Audiosignale aufgenommen, mit ausgeklügelten Algorithmen verarbeitet und dem Zuhörer vorgespielt werden – und das alles in weniger als 10 Millisekunden. Wird diese Zeit überschritten, nimmt der Zuhörer ein Echo wahr. Die Hard- und Softwareplattform von Nuance Hearing führt diesen Prozess mit einer Rekordgeschwindigkeit von 6 Millisekunden aus.

6.25 miliseconds de

Sprache auswählen

    Rufen Sie uns an

    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer